Learning Korean – Rosetta Stone Koreanisch

Nun bin ich schon seit August in meiner neuen Heimat Korea und ich habe mich inzwischen richtig gut eingelebt :3
Gestern habe ich endlich die letzten Möbel bekommen und somit ist meine Wohnung nun endlich komplett – kein essen, schlafen, lernen und leben auf dem Boden mehr ^^//
Eine Roomtour wird für euch gedreht, sobald alles an seinem Platz ist und ich noch etwas Deko besorgt habe!
Ich bin mit kaum koreanisch Kenntnissen nach Seoul gekommen.
Ich konnte ein paar Dinge, welche ich in K-Pop Songs oder K-Dramas aufgeschnappt habe – mehr aber auch nicht!
Aber genau deswegen bin ich ja hergekommen – um koreanisch zu lernen!
Mein Kurs startete im September und nächste Woche ist schon Midterm – das heißt lernen, lernen, lernen.
Es ist übrigens unglaublich was Koreaner für eine Disziplin beim Lernen haben – da fällt das komplette normale Leben aus und es wird von morgens bis abends nichts anderes als lernen gemacht :O
Daher ist es im Moment etwas öde und ich freue mich, wenn Midterm endlich vorbei ist xD
Ich habe meinen Kurs von Montag bis Freitag – jeweils 4 Stunden.
Es macht mir richtig viel Spaß und ich liebe meine Lehrerin einfach <3
Sie ist so unglaublich witzig und niedlich ^^.
Sie spricht größten Teils Koreanisch mit uns und nur wenn wir etwas nicht nach mehrmaligen erklären verstehen wird English gesprochen!
Was mir nicht ganz so gut gefällt, ist das wir das ultra höfliche Koreanisch lernen – so wie man nicht im Alltag mit jemanden spricht.
Selbst unsere Lehrerin meinte sie ist daran gar nicht gewöhnt.
Daher lachen meine Freundinnen hier gerne mal, wenn ich ihnen erzähle was ich so neues gelernt habe xD
Aber nächster Woche lernen wir endlich „normal“ zu sprechen xD – Ich freue mich schon drauf.
Ich muss aber wirklich sagen, dass Koreanisch schon verdammt schwer ist.
So viel Grammatik und einige Endungen hören sich so gleich an.
Jeden Tag wird was Neues gelernt und ich bin schon ganz wirr im Kopf davon xD
Hausaufgaben gibt es auch brav jeden Tag und jeden Tag einen Test >__<
Ich bin es gar nicht mehr gewöhnt so zu lernen – habe es irgendwie verlernt und muss mich da erst mal wieder dran gewöhnen.
Bin sonst eher Typ Referat machen um einer Klausur aus dem Weg zu gehen :p
Somit habe ich mich sehr gefreut, als mir von Rosetta Stone angeboten wurde das Online-Sprachlernprogramm zu testen!
Ihr habt bestimmt schon mal davon gehört – Sprachen Intuitiv erlernen!
Mit Rosetta Stone Koreanisch lernen ist ganz einfach.
„Rosetta Stone ist weltweit einer der führenden Anbieter moderner webbasierter Sprachlernprogramme. In über 150 Ländern lernen Menschen mit Rosetta Stone eine oder mehrere von über 20 angebotenen Sprachen. Die von Rosetta Stone entwickelte Dynamic Immersion™ Methode basiert auf dem Grundsatz „Intuitiv lernen, sicher sprechen“. Dahinter steht die Überzeugung, dass die natürliche Art und Weise, wie Kinder sich ihre Muttersprache erschließen, auch die erfolgreichste Methode zum Erlernen neuer Sprachen ist.
Dank der interaktiven Technologie können sich Menschen jeden Alters und unabhängig von ihren Erfahrungen im Lernen von Fremdsprachen zeitgemäß und effektiv Sprachen aneignen.“ 
(http://www.rosettastone.de/ueber-uns)
Also habe ich das ganze doch mal getestet – anmelden und los ging es auch schon.
Man muss nichts runterladen und kann alles online machen!
Es gibt verschiedene Sprachtrainingsstufen und diese sind in verschiedene Lektionen unterteilt.
Ich bin aktuell noch in Stufe 1, da mein Internet noch nicht so lange hier funktioniert xD und ich nicht immer Zeit finde für Rosetta Stone.
Es gibt verschiedenen Arten von Übungen – Nachsprechen, zum Vorgelesenen das passende Bild finden, schreiben, Selber Sätze sagen und und und … Es wird also nicht langweilig!
Es macht schon Spaß und man lernt schon etwas dabei.
Was ich allerdings bemäkeln muss, ist dass es keinerlei Erklärung zu Grammatik und Co. gibt.
Klar man soll intuitiv lernen, aber dennoch möchte ich so einige Regeln verstehen und auch was einige Wörter heißen erschließt sich nicht sofort.
 Am Ende einer Aufgabe wird einem gesagt, wie viel Prozent man gemeistert hat und man kann diese wiederholen bis man überall 100% erreicht hat!
Ich habe mir den Koreanisch Kurs schon mal kurz bevor ich nach Korea bin angesehen und musste sagen, dass ich ein bisschen meine Probleme damit hatte.
Mir wurde teilweise zu schnell gesprochen und ich wusste nicht immer was zu tun war xD
Jetzt wo ich mich an die koreanische Sprache gewöhnt habe und sie auch lesen und sprechen kann, fällt es mir viel leichter die Aufgaben von Rosetta Stone zu lösen.
Ich denke aber wenn man bei Null anfängt und kontinuierlich das Program benutzt wird man schnell voran kommen ^^//
Ich denke auch das es einfacher ist Spanish oder andere Sprachen zu lernen, die die gleichen Buchstaben wie wir benutzen – das war für mich nämlich anfangs das schwierigste, weil ich gar nichts lesen konnte und nicht wusste was was ist 😛
Ich werde es weiterhin benutzen und finde es eine gute Abwechslung zu meinem Koreanisch-Unterrricht hier :]
Ihr könnt Rosetta Stone übrigens erstmal Kostenlos testen um zu sehen, ob es sich lohnt Geld für den Online-Sprachkurs auszugeben!
Ich verstehe übrigens von Tag zu Tag mehr koreanisch und verstehe inzwischen halbwegs was man von mir möchte – Essen bestellen klappt, zu sagen das man keine Point-Card hat oder man keine Tüte braucht zum Beispiel xD
Habt ihr schon mal eine andere Sprache ausserhalb der Schule gelernt?
Habt ihr schonmal Rosetta Stone benutzt?
Welche Sprache möchtet ihr gerne erlernen?

 

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Frances Ligeia

    Ich drücke dir die Daumen, dass das Lernen weiterhin gut klappt! 🙂
    Das mit den anderen Schriftzeichen ist wirklich nicht so einfach – ich lerne Ivrit (modernes Hebräisch) und das war am Anfang auch eine ziemliche Gewöhnungssache 😀
    Ich wünsche dir weiterhin eine schöne Zeit! 🙂

  • lariki

    Hallo! Deine Geschichte hat an mich erinnert, als ich in 2012 von Spanien nach Deutschland gezogen bin. Sprachen in einer Akademie macht wirklich Spaß, und man lernt auch Kultur und so. Ich würde gern in Japan japanisch lernen ? ich wünsche dir viel Erfolg mit dem lernen! Lara ?

  • FloEyeliner

    Ich verfolge deinen Weg in Korea schon die ganze Zeit via Instagram und finde es ganz toll. Weiterhin wünsche ich dir viel Erfolg beim Koreanisch lernen, ich versuche schon ewig französisch zu lernen, weil es mein Traum ist, mal nach Paris zu reisen 🙂

  • Shadown Light

    ich stelle mir das sehr schwer vor und wünsche dir alles gute und viel erfolg beim lernen! gglg

  • JuliCosmetics

    Wow…Hut ab. Ich stelle mir das wirklich sehr schwierig vor. Wahnsinn was die Koreaner für eine Disziplin beim Lernen haben 😀

    LG Juli von JuliCosmetics

  • yuku.★

    Ich hab bisher keinen Sprachkurs online gemacht und von daher habe ich auch von Rosetta Stone nie etwas gehört.
    Klingt an sich aber gar nicht schlecht und wenn ich mehr Zeit haben sollte (jemals) dann wäre das vielleicht eine Möglichkeit ein wenig meine Sprachkenntnisse aufzubessern.
    Dadurch, dass ich momentan Koreanisch und Japanisch in Berlin studiere, bin ich was neue Sprachen angeht erstmal abgefüttert, wenn ich das allerdings alles irgendwann mal halbwegs auf dem Kasten habe, würde ich unheimlich gern auch noch Chinesisch lernen (dann ist das Trio komplett) ;D

  • Blau Bärchen

    Ich lerne auch grad koreanisch… ist teils echt total schwer -.-' aber ich geb mein bestes ^-^
    die hangul hab ich wirklich schon perfekt drauf und auch die basics aber der rest will irgendwie nicht in meinen kopf rein xD

  • Anhy

    YAY endlich ein Bett! Ui und ich bin auf deine Room Tour gespannt hehe >///<
    Ich hab außer den Sprachen in der Schule (eng+latein+spanisch) an der Uni Chinesisch gelernt und war auch gar nicht so schlecht darin, doch mir hat dann die Zeit gefehlt weitere Kurse zu besuchen -.- Möchte ich aber auf jeden Fall noch nachholen und auch den Koreanischkurs, der an der Uni angeboten wird, würde ich gern im nächsten Semester in Anspruch nehmen 😀 Sprachen sind schon was tolles. Hehe Musst ja dann glatt was auf koreanisch sagen in deinem Video ^_____^

  • Muddelchen

    Ich habe bisher immer nur die üblichen Sprach-DVDs (Pons, Langenscheidt usw.) ausprobiert. Allerdings muss ich sagen, dass ich damit meine Sprachkenntnisse (z.B. französisch) immer nur aufgefrischt habe, also nie mit diesen DVDs von Grund auf neu gelernt, das ist sicher ein Unterschied. Das von Dir vorgestellte Sprachprogramm klingt in jedem Fall sehr interessant, dass die Grammatik aber kaum erklärt wird, finde ich nicht gut, denn da liegen ja auch oft noch große Stolpersteine beim Erlernen einer neuen Sprache. Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg!

  • AnotherAnna

    Mit so Lernprogrammen tue ich mich ja eher schwer, meistens findet man da so seine Wege, sie "auszutricksen" und nicht wirklich den gewünschten Lehreffekt zu haben. Das mach ich leider meist ganz automatisch. Ich bin eher der Papiertiger beim lernen. 😀
    Ich studiere modernes Ostasien und lerne Japanisch, was auch nicht ganz einfach ist, aber super viel Spaß macht.

  • Beauty Mango

    Ich bin gespannt wie gut du schon koreanisch sprechen kannst, wen ich dich besuchen komme! :3

  • MilliSchinka

    Oh man, bei so einer Sprache wäre ich aufgeschmissen :O
    Aber sehr cool, das LSP-Heft!!!