Seoul

Katzen Café Seoul – Was man in Seoul machen sollte!!

Endlich, endlich habe ich mir mal wieder Zeit genommen für „Shia Living in Korea“ – Ich gebe es zu, ich war einfach zu Faul 😀
Da kommt mir direkt der Song von Pipi Langstrumpf in den Sinn „Faul sein ist wunderschön, denn die Arbeit hat noch Zeit…“
Ich dachte ich zeige euch mal, wie eines der berühmten Katzen Café in Seoul aussieht.
Denn ein Besuch im Katzenhaft gehört definitiv zu den Dingen, die man in Seoul tun sollte.
Es gibt unglaublich viele Hunde und Katzen Cafés in Seoul, da die Wohnungen sehr klein sind und man keine Tiere zu Hause hält.
Um dann doch in den Genuss eines flauschigen Haustieres zu kommen, geht der Koreaner in die Hund und Katzen Cafés.
Ich war letztes Jahr bereits in einem Hunde Cafè , aber dort mochte ich es gar nicht.
Die Hunde waren einfach nur auf die Leckerlis fixiert und mit Kuscheln war nicht viel.
Deswegen, wollte ich lange Zeit nicht in ein Katzen Café, da ich dort von selbiger Situation ausging.
Eine Freundin hat mir aber vom Katzen Café „고양이 다락방“ erzählt – was so viel heißt wie Katze unterm Dach ~ – und war sichtlich angetan.
Es befindet sich in Gangnam – in der Nähe von Exit 10 Gangnam Station! – 4. Stock in einem Hochhaus ~
Also entschied ich mich, dem Ganzen mal eine Chance zu geben und ich kann direkt sagen, ich wurde wirklich nicht enttäuscht ^^//
Wenn man das Katzen Café besucht kommt man zunächst in einen kleinen Vorraum.
Dort heißt es Straßenschuhe gegen Hausschuhe wechseln und Hände desinfizieren – finde ich super so schleppt man keinen Dreck oder Krankheiten zu den Katzen hinein!
Danach geht man durch eine weitere Tür und landet in einem großen wirklich gemütlichen Raum.
Ich musst ja ein bisschen schmunzeln, als wir das Café betreten haben, da ein Kater wie selbstverständlich am Tresen saß, nach dem Motto „Wie kann ich euch behilflich sein?!“.
An diesem besagten Tresen muss man sich zunächst die Regeln des Cafés durchlesen – es gab auch eine englische Version, aber die Bilder erklären sich ja von selbst ^^//
Alles Dinge, die man sowieso schon weiß – man will ja kein Tier quälen!
„Eintritt“ kostet 8.000 Won – was ca. 6€ entspricht – aber da ihr dafür ein Getränk euer Wahl bekommt, ist es nicht anders als in anderen Cafés und somit wirklich nicht teuer ~
Dann hieß es, sich einen Platz zu suchen, die Machen in den kleinen Schränken unterm sitz verstauen und los kuscheln ^^//
Im Café gibt es viele Möglichkeiten für die Katzen -wenn sie keine Lust auf Menschen haben, können sie sich gemütlich in bestimmte „Fächer“ kuscheln und dort dürfen sie auch nicht gestört werden.
Die gelben Sticker weisen darauf hin, wenn sich ein Katze dort befindet, bitte in Ruhe lassen!
 Auf den Bänken, Tischen und auf dem Boden kann man die Katzen aber nach Herzenslust schmusen und streicheln – nur hoch nehmen und durch die Gegend tragen ist nicht erlaubt!
Es gibt viele Möglichkeiten zum herum Klettern und verstecken – Futter steht überall bereit und das Katzenklo befindet sich hinter einer Wand, sodass der Geruch nicht ins Café strömt und die Katzen ihr Geschäft gemütlich verrichten können ~
„Kratz-Bäume“ gibt es auch überall und die Katzen haben diese wirklich gerne genutzt – oder vorzugsweise meinen Schuh xD
Fragt mich nicht warum, aber der eine Kater war so heiß drauf, dass ich echt Probleme hatte ihn wieder los zu werden xD
Frisches Wasser gab es auch für die Katzen und somit kann ich sagen das sich wirklich top um die kleinen Flauschig gekümmert wird.
Katzen mit Halsband dürfen übrigens nicht mit Leckerlis gefüttert werden – Leckerlis kann man dort kaufen.
Ich hab aber vom freundlichen Mitarbeiter gratis welche bekommen ^^//
Zwei Katzen waren etwas krank und um diese haben sich die Mitarbeiter wirklich toll gekümmert – Medizin gab es und extra Streicheleinheiten.
Ich muss im Allgemeinen sagen, dass die beiden Mitarbeiter dort super nett waren und sie konnten sogar etwas English  – was ja hier in Korea nicht selbstverständlich ist xD
Es gibt insgesamt 30 Katzen im  „고양이 다락방“ und sie sind alle ganz eigene Persönlichkeiten <3
Manche etwas Grumpy, andere total verschmust und andere total desinteressiert an der ganzen Situation ~

 

 

Einige der Katzen sind sogar kleine Berühmtheiten – sie spielten schon in der Werbung wie z.B Etude House oder in K-Pop Videos mit ~
Und nun wird es Zeit für einen kleinen Katzen-Bilder-Spam ~
Lasst euch von den Flauschis euren Tag erheitern ^^//

 

Dies ist übrigens Lexi – trägt den gleichen Spitznamen wie ich ~
Wie niedlich der Zahn hier rausschaut, oder? ~

 

Sexy Pose ~
„Wad willst du?“

 

 

Diesen Kater nannte ich Löwen, weil er so riesig, also ich meine wirklich RIESIG war und einem Löwen wirklich ähnlich sieht xD
Hab ich recht, oder hab ich recht?

 

 

Einer meiner Favoriten <3
Von ihr hab ich eine kleine Massage bekommen xD
Mit Handy laden war dann ich mehr viel – die Kabel und Co. wurden leider blockiert xD

 

 

 

Ich liebe dieses Bild xD
So ein verschmustes Goldstück und ganz, ganz flauschig war der kleine Fratz ~

 

Dieser hübsche Kater hat mich besonders fasziniert, er erinnerte mich sehr an die Katzen, die die alten Ägypter immer hatten.
Wunderschön, grazil und komplett anderes Aussehen, als andere Katzen <3
War ganz erstaunt, als er zu mir auf den Schoß kuscheln kam *__*
Haha – ich hoffe ihr habt noch nicht aufgegeben und lest noch ein bisschen weiter ~
Die Katzen sind überall erlaubt – keine Sorge, Getränke sind geschützt und die Katzen gehen nicht an die dafür benötigten Lebensmittel ran!
Es ist alles sehr, sehr sauber und man kann keinerlei Katzen-Geruch wahrnehmen!
Hier und da gab es mal kleine Auseinandersetzungen zwischen den Katzen, aber sie haben sich sehr schnell wieder beruhigt.
Die Katzen kommen miteinander super klar und die Atmosphäre im Café lädt zum entspannen ein!
Happy Shia is Happy!
Wir waren an einem Sonntag dort und ich war wirklich erstaunt, dass kaum Menschen dort waren.
So konnte ich ganze 4 Stunden mit all den Flauschis ausgiebig kuscheln und Fotos machen <3
Ich hatte den Kuschel-Teppich für mich und wurde nach und nach von den Katzen belagert *__*
Ich habe natürlich Unmengen and Selcas/Selfies mit den Katzen gemacht ~
Im Schuh-Raum gibt es zum Glück entfussel Rollen, denn das ein oder andere Katzenhaar blieb dann doch auf der Kleidung hängen – was mich aber absolut nicht gestört hat.
Beim Verlassen des Cafés musste ich noch eine Katze einfangen, weil ein Voll-Idiot die Tür offen gelassen hat >__<
Ich bin wirklich sehr angetan von diesem tollen Katzen Café und ich werde definitiv vor meiner Abreise nochmal dort hingehen <3
Es fühle sich an, wie ein Mini-Entspannung-Urlaub – ich finde Katzen lassen einen so schön entspannen und runter kommen, oder?
Ich will auch ein Katzen Café in meiner Stadt in Deutschland – ich liebe meine Lucy Maus, aber ich bin und bleibe ein Katzen-Mädchen *__*
Ich bin etwas traurig über die Qualität meiner Bilder – ich habe meine Nikon 1 mitgenommen und teilweise rauschen die Bilder so und die Qualität ist mies T__T
Brauche dringend eine neue Kamera für unterwegs!
Wie findet ihr die Idee einer Katzen oder Hunde Cafés?
Wurdet ihr so eines besuchen?
Wart ihr schon mal in einem?

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.