Mein Hong Kong Tagebuch – Peak, Skyline & Lap Cheong

Hachja, nun bin ich wieder im kalten Deutschland und wünsche mir nichts sehnlicher, als nach Hong Kong zurück zu fliegen.
Die letzten Tage habe ich nicht gebloggt, da ich die kurze letzte Zeit in Hong Kong genießen wollte und wir wieder mal so viel rumgelaufen sind, sodass ich abends völlig k.o. war ^^
Das Beste haben wir uns bis zum Schluss aufgehoben – The Peak!
Einmal von oben über Hong Kong blicken <3
Die Fahrt mit der Bahn nach oben war recht abenteuerlich – die Bahn war super steil und das sitzen wurde richtig unbequem 😀
Später führ man dann Rückwärts den Berg wieder runter 😀
Bei der Auffahrt  sah alles super schief aus – als ob die Hochhäuser gleich umfallen würden!
Oben angekommen war ich einfach sprachlos – was für ein unglaublich toller Ausblick.
Selbst Misha – die schon öfters dort oben war – war super beeindruckt, da der Ausblick noch sie so klar war!
Sie konnte sonst immer nur bis zur vorderen Hochhausreihe gucken!
Also haben wir uns den perfekten Tag ausgesucht.
Die Auffahrt und der Eintritt für The Peak war 7,50€ und die haben sich mehr als gelohnt.
Es war unglaublich windig dort oben – nun weiß ich, was eine Sturmfrisur ist 😀
Fenster-Foto im Pacific Coffee  –  Ich und mein geliebtes Lap Choeng <3 – Bank of China
Danach gönnten wir uns einen Matchs-Latte und genossen diesen wunderschönen Ausblick.
Den Weg zurück zum Schiff sind wir dann zu Fuß gegangen um uns Central Hong Kong im dunklen anzusehen.
Hong Kong bei Nacht ist einfach der Wahnsinn <3
Die restlichen Tage haben wir noch mit Shoppen, Essen und Packen verbracht 😀
Bilder haben wir keine mehr gemacht  – außer ein paar bei Instagram —> shiaswelt und tiramisha
 
So langsam kippte die Stimmung Richtung traurig sein – wir wollten einfach nicht zurück ins langweilige Deutschland.
Der Rückflug war der absolute Horror.
Unglaublich viele Turbulenzen und ein wirklich seltsamer Zwischenstopp in Bankok – dort stiegen Leute aus und ein 😀
Dann gab es noch einen Sicherheitscheck im Flugzeug mit Gepäckabfrage!
Dann ging es nach 3 Stunden weiter nach Dubai und dort nach 3 Stunden weiter nach Frankfurt.
Alle Flüge waren voller Turbulenzen, die echt heftig waren – kurz vor Bankok war ich kurz vorm heulen, weil ich so Angst hatte!
Irgendwann war ich aber so erschöpft, dass mir selbst ein Absturz egal gewesen wäre!
Nun werde ich weiter meine Sachen auspacken und 3 Hong Kong Shopping Videos für euch drehen – hoffe ich komme morgen dazu ^^
Shia ist also wieder im Lande und das war es mit den Hong Kong Posts.
Ich hoffe die kleinen Einblicke haben euch gefallen?
Ich war definitiv nicht das letzte Mal in Hong Kong – vielleicht geht es nächstes Jahr direkt nochmal dort hin ^^
Was wollt ihr als erstes von meinem Einkauf sehen?
Wo wart ihr im Urlaub dieses Jahr?
Wart ihr schon mal auf dem Peak?
Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.