Lancôme Miracle Cushion – Für helle Haut?

Cushion Foundations – Ich liebe sie!
Ich habe nun schon so einige aus Korea ausprobiert – auf Shias Welt findet ihr Reviews zu Laneige Pore Control, die Etude House Precious Mineral Any Cushion und die Skinfood Vita Water Pore Fit Cushion Foundation.
Dieses Jahr haben die Cushion Foundations dann auch endlich den Durchbruch in Deutschland geschafft und auch Lancôme ist seit Februar dabei.
Ich war schon richtig gespannt auf die High-End Version meiner liebsten Foundation-Art.
Ob die Miracle Cushion Foundation an meine heiß geliebte Etude House Precious Mineral Any Cushion heran kommt, erfahrt ihr jetzt….
Die Verpackung ist wirklich hübsch und sehr, sehr edel.
Die Oberfläche gleicht einem Spiegel und in der Mitte sieht man ganz dezent die Lancôme Rose.
Die ganze Verpackung wirk sehr edel und obwohl das Case aus Plastik ist, wirkt es au keinen Fall billig.

Öffnet man das Döschen sieht man, wie bei allen Cushion Fundation, das „Air-Pad“, welches man zum Auftragen der Foundation nutzt.
Der Lancôme Schriftzug ziert das gut verarbeitete „Air-Pad“.
Im Inneren befindet sich noch ein großer Spiegel, sodass man auch unterwegs, die Foundation benutzten kann.

Der Schwamm ist grobporiger als der der asiatischen Varianten und erinnert mich sehr an diese Teile, auf dem man die Briefmarken anfeuchtet xD
Der Duft der Foundation ist sehr leicht und wirklich angenehm und nur wahrnehmbar, wenn man ganz nach an das Cushion heran geht.

Es gibt drei Varianten, wie man die Lancôme Miracle Cushion Foundation anwenden kann.
1x leicht auf das Schwämmchen drücken für eine zarte Deckkraft.
2x aufs Gesicht „aufklopfen“ für einen „strahlend natürlichen Teint“.
3x stärker auf das Cushion drücken für das ganz normale und klassische Make-Up Ergebnis.

Haha – das zweite Bild sieht etwas seltsam aus.
Normalerweise mache ich ein Foto ohne schon halbwegs gemachte Augenbrauen 😀

Die Foundation selbst ist schön leicht und lässt sich super auf der Haut verarbeiten.
Der Teint strahlt und die Poren werden optisch verfeinert.
Ich habe das Gefühl, dass meine Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt wird.
Auch nach mehreren Stunden tragen setzt sich die Miracle Cushion Fundation nicht ab und nachschminken ist auch nicht nötig.
Ich pudere mich immer zusätzlich noch in der T-Zone ab, da ich dort ab und an mal zum glänzen neige.

Auf der Seite von Lancôme selbst gibt es 6 verschiedene Farben.
Aber für uns wirkliche Blassschnäbel gibt es die ultimative Nuance bei Douglas – die No.10 Albâtre.
Diese Farbe ist einfach perfekt für alle wie mich – häufig hat man ja echt Probleme für helle Haut eine passende Foundation zu finden.
Daher habe ich ja auch all‘ meine Foudnations aus Asien, da es dort richtig, richtig helle Nuancen gibt.

Ich mag die Lancôme Foundation wirklich sehr – das Ergebnis ist einfach toll.
Neben meiner geliebten Etude House Cushion Foundation ist nun auch die Lancôme Variante ein großer Favorit!

In Kombination mit dem Etude House Face Blur ist das Ergebnis einfach wunderbar eben.

Die Cushion Foundation kostet ca. 43€ – wenn man das Make Up aufgebraucht hat braucht man nur noch ein Refill für ca. 30€ kaufen.

Meien Foundation hält schon sehr lange und immer, wenn ich das Gefühl habe, dass sie leicht trocken wird, drehe ich das Cushion einfach um.

Wie gefällt euch die Miracle Cushion Foundation?
Kennt ihr Cushion Foundations?
Wäre dies etwas für euch?

 

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.