Steam Pod besser als ein Glätteeisen?

Seit einiger Zeit nutze ich nun schon den Steam Pod von L’Oréal & Rowenta.
Ich hab ihn einmal beim Friseur kennengelernt und war dort vom super glatten und weichen Haar begeistert!
Heut möchte ich euch meine Meinung zum Steam Pod mitteilen :]
Doch was genau ist ein Steam Pod?
Es ist eine Art Glätteeisen mit den üblichen Platten – am unteren Teil ist aber die Besonderheit zu finden!
Dort befinden sich Düsen aus denen Dampf austritt.
Dieser Dampf wird vom Wasserbehälter durch einen etwas dickeren Schlauch zum Glätteeisen geführt!
Bevor ihr allerdings fröhlich Leitungswasser in den Behälter füllt, solltet ihr mit dem beigelegten Teststreifen eure Wasserqualität prüfen.
Hier in Siegen haben wir zum Glück super weiches Wasser, aber in anderen Regionen sieht es ja leider anders aus.
Kalt würde den Steam Pod verstopfen und daher solltet ihr dann nur destilliertes Wasser nutzen 🙂
Wenn ich meine Haare nicht glätte, habe ich eine kleine Löwen-Mähne – was ich gar nicht an mir leiden mag.
Beim Steampod selbst ist noch eine Glättungscreme und ein Glättungsöl beigelegt, welches man ins Handtuchtrockene Haar einmassieren soll.
Man braucht eigentlich nur die Creme nutzen, da ich aber super glattes Haar liebe, nutze ich das Öl zusätzlich.
Beide Produkte kann man einzeln z.B. bei Amazon nachkaufen!
Bevor es ans – von mir liebevoll genannte „Steam Podden“ geht – teile ich meine Haare, sodas ich dünnere Strähnen glätten kann.
Das Chaos im Hintergrund ignorieren wir mal 😀
Bevor ist den Steam Pod das erste Mal benutzt solltet ihr ihn so lange zusammenhalten, bis Dampf heraus kommt – dies dauert beim ersten mal ca. 90 Sekunden.
Der Dampf entsteht nur beim geschlossenen Pod!
Wichtig ist, dass die Oben abgebildeten Pfeile immer nach unten Zeigen, da ihr so das Haar richtig glättet und der eingebaute Kamm, die Haare entwirrt!
Diese Kamm ist übrigens ein großer Pluspunkt für mich – beim normalen Glätteeisen fand ich es immer eher lästig noch zusätzlich einen Kamm zu benutzen!
Und so gehe ich dann Strähne für Strähne durch die Haarpartien – meist reicht es einmalig über eine Strähne zu gehen!
Der Unterschied ist sofort ersichtlich, nicht wahr?
Ich hatte noch nie so weiches und glattes Haar 😮 – nein, nicht mal mit meinem GHD!
Muss nach dem steamen meine Haare andauernd anfassen und kann es gar nicht fassen, wie unglaublich gesund sie danach aussehen!
Ganz wichtig bei diesem Schritt – Blöd gucken 😀
Danach trenne ich die Haare erneut ab, damit die nächsten Strähnen gepoddet werden können!
Durch das abtrennen, werden meine Haare überall schön glatt und ich vergesse keine Partie!
Und weiter geht’s…
Wer nun etwas Angst hat, dass man sich an dem heißen Dampf verbrennen kann, den kann ich beruhigen.
Mir ist das nur einmal passiert und zwar als, ich den Steam Pod fast fallen gelassen habe!
Da habe ich mich mit meinem GHD schon mehr verletzt – sogar eine Brandwunde a la Harry Potter hatte ich schon auf der Stirn 😀
Allerdings ist der Steam Pod breiter und man kommt nicht so nach an den Haaransatz, wie mit anderen Glätteeisen!
An dieser Stelle darf dann ein „Duck-Face“ ausgeführt werden! 😀
Nachdem alle Haare dieser Partien glatt sind und sie genug begutachtet und angefasst worden sind …
Dann werden die restlichen Haare befreit um sich ein letztes mal das Chaos auf dem Kopf anzusehen! 😀
Dann werden auch diese gesteampoddet, sodass man mit dem letzten Schritt weiter machen kann!
Den Pony mache ich grundsätzlich als aller letztes.
Man kann ihn mit dem Pod sehr gut formen und glätten – ich hatte ja anfangs etwas bedenken wegen der Größe, aber diese ist kein Problem.
Und Tadaaa – man hat schöne Glatte und gesund aussehende Haare!
Ich finde das Ergebnis um längen besser, als mit meinem Glätteeisen!
Meine Haare sehen im Naturzustand sehr sehr trocken und kaputt aus!
Dank dem Dampf und des glättens sehen sie so viel gesunder und glänzender aus – natürlich nicht perfekt, aber um längen besser!
Ich habe das Gefühl, dass meine Haare weniger leiden und weniger geschädigt werden!
Und das was mir am allerbesten gefällt und bestimmt auch für einige von euch super Interessant ist:
Wenn es draußen Feucht war, haben sich meine Haare sofort wieder zuammengekräuselt und das Glätten war für die Katz, aber seitdem ich den Steam Pod benutze, habe ich dieses Problem nicht mehr <3
Ich finde es so grandios – ich kann nicht mehr ohne!
Allerdings ist es etwas blöd mit dem Steam Pod zu reisen – durch den Wasserbehälter und dem Kabel ist es etwas unhandlich.
Daher nehme ich dann doch lieber mein GHD mit ^^
Man kann übrigens die Temperaturen Individuell einstellen – es kann zwischen 170 -210 °C ausgewählt werden.
So kann man die perfekte Temperatur für seine Haare einstellen und muss sich keine Sorgen machen, dass man sie zu stark erhitz!
Ich Glätte meine Haare übrigens mit der zweit niedrigsten Temperatur.
Den integrierten Kamm kann man abtrennen – somit kann man ihn gut reinigen, da dort nach und nach ein paar Pflegerückstände hängen bleiben!
Früher musste ich, wenn ich schöne glatte Haare wollte, täglich glätten – nun reicht es einmal und die Haare bleiben Aal-Glatt!
Ein toller Zusatz ist, dass lästige Gerüche aus dem Haar heraus gedampft werden – in den Haare setzt sich ja gerne mal was fest :/
Misha ist auch total begeistert – ihre Haare sind zwar so schon schön glänzend und glatt, aber der Steampod zaubert bei ihr noch schöneres und weicheres Haar.
Wir beide waren völlig fasziniert <3
Die pinke Version ist limitiert – die normale schwarze gibt es bei Amazon für ca. 178€ – also auf einer Preisstufe mit GHD.
Klingt viel, aber der Steam Pod ist es absolut wert <3
Gut das Weihnachten ist, nicht wahr?
Für mich ist der Steam Pod, DAS Beauty-Highlight des Jahres!!!
Habt ihr schon mal vom Steam Pod gehört?
Hattet ihr die Chance, ihn mal beim Friseur zu testen?
Wäre er etwas für euch?
Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Beauty Mango

    Toller Beitrag! Mir gefallen die Bilder total gut 🙂 Der Steam Pod ist bestimmt etwas tolles für Mädels die sich täglich ihre Haare glätten.

  • Stef

    Du siehst mit deiner Löwenmähne so hinreißend toll aus! Es gefällt mir besonders gut wie der Pony fällt, aber ich verstehe schon auch, wenn du lieber glatte Haare haben willst. Das Ergebnis ist ja auch echt supi! Mit glatten Haaren siehst du übrigens auch toll aus <3

  • Gina.

    Das Scheint ja wirklich ein super Ding zu sein 😀
    Ich glaub aber nicht, dass es sich für die drei mal die ich meine Haare im Jahr glätte lohnen würde 😀

  • Allie

    Ich find deine Löwenmähne gut!
    Kann eh nicht verstehen wieso man sich die Haare glättet wenn man so tolles Volumen hat.
    Aber es heißt ja man will immer das was man nicht haben kann.
    Meine Haare hängen sich leider schon nach wenigen Minuten aus, wenn ich Locken oder Volumen drin hab und sind immer so platt glatt.
    Wenigstens hat meine Schwester dasselbe Problem!
    Lg Allie

  • Charline

    Ich finde die Löwenmähne auch schön, aber Du musst Dich ja wohlfühlen.

    Die Grimassen finde ich klasse, freue mich schon drauf Dich Sonntag dann mal abseits des Computers zu sehen 🙂

  • Steffi

    Das schaut echt super aus! Richtig interessantes Teil. Kein Schnäppchen, aber wer sich ein GHD leisten kann, sollte hier echt mal über diese Alternative nachdenken.

  • devilly K.

    Das sieht echt super aus und hört sich auch extrem interessant an. Werd ich mir mal genauer bei Amazon ansehen.

    Danke fürs zeigen,

    lg devilly

  • Thea

    Danke für den schönen Bericht! Klingt echt interessant und tatsächlich höre ich heute zum ersten Mal vom Steam Pod. Finde auch das Ergebnis sehr gut. 🙂 Ich habe ihn mir auf jeden Fall mal auf meiner "Will-ich-früher-oder-später-gerne-haben"-Wunschliste notiert. Derzeit wäre er mir einfach zu teuer und ich komme relativ gut mit meinem IR-Glätteisen von Udo Walz zurecht. Trotzdem suche ich natürlich immer etwas, das evtl. noch besser ist.^^ Muss leider so gut wie jeden Tag glätten, da ich meine Haare ansonsten absolut nicht ertrage. :'D

    Liebe Grüße

  • Fantastin

    Ich muss ja zugeben, ich habe bei 'Steam' eher an PC-Spiele gedacht, als ans Haare glätten 🙂 Freue mich, dass du mich da auf so unterhaltsame Weise eines Besseren belehren konntest 😀 Das Teil klingt wirklich interessant, denn ich muss sagen mit meinem Billigglätteisen bin ich nicht sonderlich glücklich… Werde den Steam-Pod auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten. Danke für den tollen Bericht.

    • Irmi
      Fantastin

      Haha daran dachte ich auch zuerst 😉

      Aber ja denke ich guck ihn mir auch mal an, würd mich intressieren ob es auch für die Haare besser ist als ein Glätteisen. Und jeden Tag glätten ist mir inzwischen auch etwas lästig :/

    • Shia
      Fantastin

      Also ich finde das es besser als mein Glätteeisen ist! Habe das Gefühl die Haare werden nicht so strapaziert und sie bleiben ja auch länger Glatt, somit muss man sie nicht mehr täglich glätten!

    • Shia
      Fantastin

      Hahah an das Steam musste ich auch erst denken beim Titel 😀 Aber dachte das fällt nur mir auf 😀

  • Flausenfee

    Klingt sehr interessant! Vielen Dank für's Vorstellen 🙂

  • nightmare.princess

    du hast die gleiche Bettwäsche wie ich ^^

  • Anni

    Klingt wirklich interessant. Hab ich auch noch nie vorher von gehört. Kann es so eine tolle Innovation auch für Lockenstäbe etc geben?^^ Meine Haare sind jeden Tag aalglatt, und wollen keine Locke annehmen oder Volumen.

    LG 🙂

  • Donna

    Das klingt echt gut! Meine Haare sind zwar von Natur aus glatt, aber das Glätteisen benutze ich dennoch für die sich immer eindrehenden Spitzen und eventuelle Haargummi-Dellen ^_^ Wenn mein Braun Glätteisen irgendwann mal den Geist aufgibt, schaue ich mir den Steam Pod auf jeden Fall mal genauer an!

  • judith

    Wirklich ein sehr interessantes Produkt. Teuer ist es aber ich glaube auch dass es sich auszahlt!

    Ps: Du bist so hübsch :))

  • Mari

    Mal abgesehen davon, dass ich diesen Steam Podd super genial finde, allerdings bezweifel, dass er auch bei mir funktionieren würde 😉
    Würde ich sagen, dass dir diese "fürchterliche" Löwenmähne auch stehen würde und die Harre nach hinten gebunden (wie beim steam podden) auch 🙂
    Lieben Gruß ♥

  • mrszapf

    Das Ergebnis überzeugt schon der Preis leider nicht. Ich nutze auch nicht täglich ein Glätteisen, aber ab zu um mehr Fülle haben möchte.

  • Anonym

    Huhu Shia,

    werden die Haare mit dem GHD glätter oder mit dem Steam Pod? Und macht das GHD nicht die Haare wunderbar seidig-weich?

    Ich wollte mir von meinem Weihnachtsgeld uuunbedingt ein GHD leisten, aber dein Post wirft mich aus der Bahn 🙂

    LG
    Claudia

    • Shia
      Anonym

      Also da ich beide habe kann ich dir sagen, dass mir der Steampod besser gefällt. Wenn ich jetzt mein GHD benutzt ist das ganz seltsam. Klar die Haare werden auch glatt, aber irgendwie nicht so glatt und auch nicht so weich! Außerdem gehts mit dem Steam Pod schneller – einziges Problem..wenn du vereisen willst ist der Steam Pod blöde mit dem Wasserkanister und so :/

    • Anonym
      Anonym

      Vielen Dank für deine Antwort! Hab gleich noch eine Frage: Benutzt du den Steampod auch mal ohne die Pflegeprodukte? Und bist du dann auch so begeistert? Oder hast du die Pflegeprodukte schon mal mit dem GHD benutzt? Ich habe etwas bedenken, dass die Haare nur durch die Produkte so weich werden.. und eigentlich benutze ich kaum Stylingprodukte, weil da meist so viele "schlechte" Inhaltsstoffe drin sind.. leider findet man nirgends die Inhaltsstoffe der Steampod Pflegeprodukte 🙁 Und genauso wenig findet man weitere ausführliche Reviews über den Steampod..

    • Shia
      Anonym

      Also ich nutze ihn auch ohne. Da ich gerne mal nach dem Duschen vergesse die Produkte zu nutzen 😀 Also keine sorge, das das nur mit den Produkten so wird! 🙂 Und so viele Schlechte Inhaltsstoffe gibts gar nicht…ich meine die Haare werden eh abgeschnitten und ich blondiere sie und von daher ist mir eigentlich Wurscht was da so drin ist… 😀

  • Anonym

    Dampfglätten ist superschlecht für die Haare, da das Haar durch die Feuchtigkeit aufquillt. (Mein Freund ist Friseur) LG, Emi

  • Anonym

    so ein ähnliches teil hatte meine schwester auch vor jaaahren. aber ich glaube auch, dass es schädlicher fürs haar ist, sie mit dampf zu glätten. man sagt ja immer, dass man sie nur vollkommen trocken mit dem glätteisen bearbeiten soll (weswegen ich auch die leute nicht verstehe, die sich direkt davor mit hitzeschutz einnebeln..). die feuchtigkeit im haar wird durch die grosse hitze zum kochen/verdampfen gebracht und durch die ausdehnung des wassers wird die haarstruktur zum "aufplatzen" gebracht. also mein gefühl ist bei diesem ding leider nicht gut :/

  • Claudsch

    Hallo, habe mir auch den Steampod gekauft! Ist es richtig das die eine Platte Seite ohne Kamm) wackelt? Und kann man auch die anderen Produkte zum Haareglätten benutzen? Oder muß es unbedingt die von Steampod sein? LG Claudsch

  • Michela Elias

    Karmin ist das Beste