Mein Hong Kong Tagebuch – Tuen Mun

Heute sind wir irgendwie erst total spät losgekommen – haben irgendwie zu sehr getrödelt 😀
Es ging zu einer riesigen Shopping-Mall – die angeblich für Hong Kong noch klein sei.
Aber ich denke die Mall in Edmonton/ Kanada kann keiner schlagen … ist wohl die größte Mall der Welt und ich war völlig überfordert als ich dort war. Sie enthält: Ein Schwimmbad, Ein Kino, Ein Freizeitpark, eine Schlittschuhlaufbahn….und soooo vieles mehr!
Wir wollten heut eigentlich nach Mong Kok, aber da wir um viertel vor Sieben bei Mishas Oma eingeladen waren, konnten wir nicht so weit weg von Yuen Long!
So ging es also nach Tuen Mun :]
Umgebung der Shopping Mall in Tuen Mun.
Ich finde die Kulisse hier einfach unglaublich – riesige Berge drum herum, massen an Hochhäusern und lauter Palmen 🙂
In manchen Wohnhäusern ist direkt eine Shopping Mall integriert 😀 und natürlich auch ein Fitnessstudio, sodass man seinen Wohnkomplex eigentlich gar nicht mehr verlassen muss 😀
Nach einer ausgiebigen Shopping Tour und unzähligen malen verlaufen ging es mit der Bahn zu Mishas Oma :]
Wir verliebten uns direkt in die 8 Jahe alte Dackel-Dame Mui Mui <3
Unten rechts seht ihr die erschöpfte Mui Mui bei Trinken nach dem spielen 😀 Wie geil sie einfach da liegt 😀
So was liebes und verspieltes hab ich lange nicht mehr gesehen – aber ziemlich Fett ist sie 😀
Es sieht so lustig aus, wenn sie mit ihren Stummel-Beinchen und dicken Bauch dem Spielzeug hinterher rennt :3
Hach, ich liebe die Chinesische Küche.
Ich mag es sehr, dass jeder ein Schälchen Reis hat und alle Gerichte in  der Mitte stehen und jeder sich immer etwas mit den Stäbchen nimmt :]
Ich stehe total auf die Wurst „Lap Choeng“ – sie ist so fettig, aber schmeckt sooooo gut.
Auch Gemüse und gedämpften Fisch liebe ich <3
Das Haus Mishas Oma ist aus den 60igern und es ist toll auch mal so ein Gebäude von Innen zu sehen – als Touri hat man ja nicht so die Chance dazu.
So habe ich mal den Kontrast zwischen modernen Bauten, bei Mishas Mama und alten Bauten bei Mishas Oma gesehen 🙂
Tante, Cousine und Onkel waren auch dort und baten einem ständig essen an 😀 – man war ich voll nach Cola, Eis und Mond-Kuchen 😛
Später waren Misha und ich noch im Supermarkt um ein paar Snacks und Trinken zu holen.
Ich entschied mich dazu, endlich mal eine junge Kokosnuss zu probieren und oh wunder: Diese sKokoswasser schmeckt 12345678 mal besser, als das der reifen Nuss – Bääääh!
Morgen wird der Wecker mal nicht überhört und es geht endlich nach Mong Kok und ich schleppe mal die Spiegelreflex mit, damit ich bessere Bilder machen kann 😛
Auch wenn nicht heute nicht viel passiert ist, war es trotzdem ein spannender Tag und ich weiß jetzt schon, dass ich diese Stadt unglaublich vermissen werde T___T
Habt ihr schon mal richtig Chinesisch gegessen?
Wart ihr schonmal in einer richtig großen Shopping Mall?
Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.