Mein Hong Kong Tagebuch – Flug und Ankunft

Nun ist mein erster Tag in Hong Kong schon fast rum und ich dachte mir, ich erzähle euch direkt etwas ^^
Am Donnerstag ging es gegen 18 Uhr Richtung Flughafen – von dort ging es im 22:20h nach Dubai und von dort weiter nach Hong Kong!
Ladies Parking – Vermummte Frau – Misha im Desinfizier-Wahn 😀
Am Frankfurter Flughafen musste ich erstmal übers „Ladies Parking“ lachen … ich wurde mir nicht die Blöße geben 😀
Der Flug nach Dubai war komplett ausgebucht und es war wirklich sehr eng im Flieger – ich mit meinen 1,76m muss mich da ganz schön quetschen >__<
Neben mir saß Marc, der sich gerade auf den spannende Reise nach Australien machte – ich glaube er hat schnell bereut neben Misha und mir zu sitzen 😀
Wir haben viel gequatscht und auch ihn immer mit einbezogen – sein Kumpel hingegen war nicht so nett :/
Neben Yvi saß der wohl unfrendlichste Mann ever – welcher auch noch so fett war, dass Misha ziemlich in meine Richtung rutschen musste.
Vor Abflug sagte sie ihn bereits, dass er sie öfters durchlassen müsse, da sie oft aufs Klo muss…er meinte es sei okay…
Nach dem 2. mal rausgehen ist er so böse geworden, dass er meinte das er sie nicht mehr durchlassen würde :O
Sie solle doch mich und Marc wecken, damit sie aufs Klo könne – VOLLIDIOT!
Auf dem Flug von Dubai nach Hong Kong saß eine Frau die sich komplett vermummt hatte 😀 – erst kamen Trombose-Strümpfe, dann Wollsocken, dann Mundschutz und dann noch die Schlafmaske 😀
Ich habe außerdem noch nie einen Menschen so langsam essen sehen – hinterher hat sie sich noch mit Medikamenten voll gestopft – war wohl sehr krank :O
Mich hat es dank der Klimaanlage im Fugzeug auch voll erwischt und ich hatte Angst, dass ich am Flughafen in Hong Kong rausgefischt werde, da dort mit Infrarot-Kameras gescannt wird, ob man erhöhte Temperatur hat!
Misha glücklich mit dem Extra-Nachtisch- Dinner im Flugzeug – Frozen Yoghurt!
Bin aber so durchgekommen – Puuh!
Das Essen im Flugzeug war lecker – ich stehe ja total drauf ^^
Beim ersten Flug gab es Tikka Masala Chicken und auf dem 2. Cajun Chicken!
Der Nachtisch auf dem ersten Flug war soooo geil und da wir uns so gut mit der Crew verstanden hatten, gab es für uns 4! Extra Portionen ^^
In Dubai gönnten wir uns wohl den teuersten Frozen Yoghurt aller Zeiten – 7€ kostete die Mini-Version 😮
Aber er war so verdammt lecker und war ein wirklich leckeres Frühstück 😀
Irgendwann standen wir nur noch in der Küche bei der Crew 😀 – haben sogar gemeinsam Polaroid-Bilder gemacht 😀
Ich habe noch nie so liebe Menschen auf einem Haufen gehabt, wie dort <3
Nach der Landung ging es direkt zu Mishas Eltern Heim und in Bett – leider bin ich völlig erkältet gewesen und Misha kann nur mit extremer Klimaanlage schlafen 😀
Ich bin fast gestorben und habe mich dann einfach falsch rum ins Bett gelegt, sodass mir das Ding nicht ins Gesicht pustet 😀
Um 5Uhr war ich hellwach und Misha ist dann in ein anderes Zimmer gezogen – ist glaube besser so, wenn wir getrennt schlafen 😀
Hochhäuser – Shop in Yuen Long – Misha beim „besprühen“ 😀
Heute haben wir bis fast halb 2 gepennt und haben lecker Sushi zum „Frühstück“ gegessen 😀
Dann ging es Richtung Yuen Long um ein bisschen die Umgebung anzusehen und schonmal etwas zu shoppen 😀
Es ist Draußen so unglaublich Schwül und in den Geschäften und Zügen super kalt 😀
Ich würde am liebsten direkt Duschen, wenn ich nur 1 Sekunde draußen war – es klebt alles, aber kein wunder bei 80% Luftfeuchtigkeit 😀
Misha benebelt sich andauern mit Anti-Mücken-Spray, da sie super allergisch auf die Stiche reagiert, da  ich auch gerne zerstochen werde, lasse ich mich direkt mit einsprühen 😀
Wir beide riechen so extrem nach Ätherischen-Ölen, wenn wir unterwegs sind 😀
Shoppen kann man hier ohne Ende – ich weiß schon gar nicht mehr wo ich vor „Kawaii-Zeug“ hingucken soll.
Es ist einfach der Wahnsinn hier, was Shoppen angeht <3
Ich habe mich heute noch zurück gehalten, aber lange werde ich es nicht mehr können 😀
Heute waren wir Indisch essen – leider mussten wir uns voll hetzen, da das Restaurant für eine Party gemietet war.
Die Kellnerin war so unglaublich unfreundlich :/ und ich konnte kaum was essen, da mir bei Hitze nicht so danach ist – gut für die Figur 😀
Straßen-Restaurant – Umgebung
Hier ist so viel los auf den Straßen und ich weiß jetzt schon, dass es mir unheimlich fehlen wird, wenn ich zurück in Siegen bin >__<
Ganz spannend finde ich die Straßen-Restaurants und die Essens-Stände – dort mag ich auf jeden Fall noch etwas essen ^^
Nun sitzen wir bei Mishas Eltern in der Wohnung und schauen uns unsere gekauften Sachen an – ich liebe das am Abend.
Ich habe mir eine Sim-Karte mit Internet geholt und werde ab morgen auf Instagram Bilder direkt hochladen können – ihr findet mich unter shiaswelt – dort könnt ihr auch schon sehen, was ich so gekauft haben ^^
Ich finde Hong Kong schon nach dem ersten Tag unglaublich spannend und freue mich auf die nächsten 3 Wochen ^^
Seid ihr schonmal in Hong Kong gewesen?
Wollt ihr mehr solcher Posts?
Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.