Leben ohne Brille und Linsen – Augen Lasern im SMILE EYES Augenzentrum Trier

In Kooperation mit SMILE EYES 

Sehen ohne Brille – wie sich dies anfühlt weiß ich seit meinem 13 Lebensjahr nicht mehr. Eines Tages konnte ich das Geschriebene an der Tafel nicht mehr wirklich lesen und so ging es direkt zum Augenarzt. Diagnose: Kurzsichtigkeit. Eine Brille musste her. Anfangs hat mich das schon gestört, allerdings musste ich sie nicht immer tragen, eben nur, wenn ich etwas an der Tafel lesen wollte. Mit den Jahren wurden meine Augen leider immer schlechter und schlechter und so ging es schon ganz bald nicht mehr ohne Brille. Besonders nervig war dies unter anderem im Schwimmunterricht – Kontaktlinsen kamen damals noch nicht in Frage und somit bin ich quasi blind geschwommen.

Nachdem ich mein Abitur gemacht habe, habe ich mich dazu entschieden, es einmal mit Kontaktlinsen zu probieren, da mir das ständige Brille tragen so langsam wirklich auf die Nerven ging. Egal wann und wo. gemütlich aufs Sofa legen, ging nicht wirklich. Im Club beim Tanzen rutschte die Brille auch gerne mal von der Nase. Vom Schminken halb blind will ich gar nicht erst anfangen. Und ich hatte das Gefühl, dass sie gefühlt immer dreckig war. Dieses Phänomen kennen bestimmt alle Brillenträger. Einmal geputzt und direkt wieder irgendwelche Flecken auf dem Glas.

Leben ohne Brille - Augen Lasern im SMILE EYES Augenzentrum Trier

Ich hatte wirklich großen Respekt vor Kontaktlinsen, wollte es aber dennoch ausprobieren. Also ab zum Optiker, beraten lassen und Probelinsen anprobieren. Herrje, habe ich mich dort angestellt. Habe es aber geschafft und fand es super angenehm ohne Gestell auf der Nase etwas sehen zu können. Also Linsen bestellt. Die ersten Tage zu Hause waren eine Katastrophe – ich habe die Linsen zwar ins Auge bekommen, allerdings hatte ich wahnsinnige Probleme damit, die Linsen wieder heraus zunehmen. Nach einigen Tagen ging dies gut und von da an trug ich fast nur noch Linsen.

Bis heute mit meinen 31 Jahren trage ich Linsen. Meine Aktuelle Stärke liegt bei -5 Dioptrien. Allerdings nerven auch diese mich inzwischen. Teilweise bekomme ich Kopfweh, wenn ich sie trage. Bei Klimaanlage oder Heizung trocknen sie total aus (ich habe schon viele verschiedenen Linsenvarianten ausprobiert und früher oder später war wieder dieses Problem). Mein schlimmstes Erlebnis hatte ich mal beim Auto fahren – meine Augen wurden so trocken, dass eine Linse einfach heraus gefallen ist. Natürlich Nachts als es dunkel war. Zum Glück war der weg nach Hause nicht mehr weit.

Nun bin ich an einen Punkt gekommen, an dem ich dies alles nicht mehr möchte. Morgens beim Augenarzt aufmachen, möchte ich etwas sehen und nicht nur ein verschwommenes Wirrwarr. Ich möchte einen 3D Film im Kino sehen ohne trockene Augen oder 3D Brille über meiner normalen Brille. Ich möchte schwimmen gehen ohne Angst zu haben meine Linse im Pool zu verlieren…es gibt so viele Gründe, warum ich mir die Augen Lasern lassen möchte.

Leben ohne Brille - Augen Lasern im SMILE EYES Augenzentrum Trier

Und nun wird dank SMILE EYES mein großer Traum wahr. Meine Augen werden gelasert und ich kann bald wieder mit meinen eigenen Augen klar und deutlich sehen. Ich kann es noch gar nicht Gauben – am Dienstag ist es soweit! Natürlich nehme ich euch auf Instagram (@shiaswelt) und hinterher auf meinem Blog mit.

Vor einiger Zeit war ich im Augenzentrum Köln um abchecken zu lassen, ob es überhaupt möglich ist meine Augen mit der SMILE Technologie zu Lasern. Nach ein paar Untersuchungen stand fest: JA! Meine Augen sind gesund und es steht der Behandlung nichts im Wege. Also geht es nächste Woche ins Augenzentrum Trier um die Augenlaser OP durchzuführen.

Doch was genau ist die SMILE Methode?

Die SMILE Methode (Small Incision Lenticule Extraction) ist die Augenlaser Methode der neusten Generation. Mit dem Femtosekundenlaser VisuMax® der Firma Carl Zeiss Meditec  wird in der intakten Hornhaut eine dünne Hornhautlinse erzeugt. Dies nennt man Lentikel. Danach wird ein kleiner Zugang gelasert, über welchen das Lentikel vorsichtig entnommen wird.

Die ganze Methode ist minimal invasiv und bringt viele Vorteile mit sich: Auch bei starker Fehlsichtigkeit ist eine hochpräzise Korrektur möglich. Die OP ist sanft und sicher und heilt sehr schnell. Auch wenn ihr trockene Augen oder eine dünne Hornhaut habt ist die Behandlung möglich. Sport, Auto fahren und Arbeiten sind am nächsten Tag wieder möglich.

Ich bin wahnsinnig aufgeregt und freue mich schon sehr darauf – auf ein Leben ohne Kontaktlinsen und Brille.

Habt ihr noch Fragen zur Methode? Habt ihr euch selbst die Augen schon lasern lassen? Wollt ihr euch die Augen Lasern lassen?

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Beauty Mango

    Das ist so spannend und ich hatte auch schon mal überlegt das machen zu lassen. Allerdings habe ich jetzt gar nicht so schlechte Augen. Ich habe aber echt Angst davor!

  • Huyen

    Bin normalerweise stiller Leser, aber zu dieser Entscheidung muss ich dir gratulieren! Beste Entscheidung! Meine Augenlaser-OP liegt 3 Monate zurück und die letzte Nachkontrolle war vorgestern – alles super gelaufen und alles wie es sein soll.. Trage selbst seit der ersten/ zweiten Klasse eine Brille, hatte -8 Dioptrien (also richtig blind wie ein Fisch ohne Brille), bin jetzt ebenfalls 31 Jahre alt und ärgere mich, dass ich mich nicht schon viel früher hab lasern lassen!
    Die Brille hat mich selbst nicht so gestört, mit Linsen konnte ich mich allerdings nie anfreunden, aber wie du bereits geschrieben hast: beim Sport, Schwimmen und Filme in 3D gucken war eine Brille immer doof. Und frau kann sich endlich schminken ohne 5cm vorm Spiegel zu kleben!