Allgemein

[Sponsored Video] P&G präsentiert: „Liebe statt Vorurteile: Danke Mama“

Anzeige

Mama ist die Beste – zumindest meine. Ohne meine Mama wäre ich nicht auf dieser Welt und schon gar nicht der Mensch, der ich heute bin. Sie ist für einen da, meckert mit einem, aber weiß immer wenn wir sie brauchen. P&G sieht dies genauso und für die  Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang  eine schöne Kampagne auf die Beine gestellt.

Die neue Kampagne trifft direkt in Herz – ich selbst musste ein kleines Tränken verdrücken. P&G weiß einfach, wie man einen berührt. Es geht um liebe statt Vorurteile. Eine Mama sieht in einem das Potenzial, auch wenn die ganze Welt dies nicht zu sehen scheint. Meine Mama war und ist immer noch mein größter Fan. Baut mich immer wieder auf und spricht mir Mut zu.

Die Kampagne will auf Vorurteile aufmerksam machen, sei es auf Grund der Ethnie, der sozialen Schicht oder auch einfach des Geschlechts und genau diese überwinden. Täglich begegnen wir Problemen und Herausforderungen, weil wir eben nicht einem bestimmten gesellschaftlichen Bild entsprechen – auch den Athleten im Film geht es so. Mama wollen hierbei immer unterstützen, egal ob das Kind sein Ziel erreicht oder nicht – genau hier knüpft die Kampagne an. Im Film sind verschiedene Mamas und ihre Kinder zu sehen, die alle de gleichen Traum haben – Athlet zu werden.

Stell Dir vor, die Welt sieht, was eine Mutter sieht – ist ein wirklich schönes Motto. Würden viele jemanden sehen, wie es die Mutter tut, dann würde man zuerst den Menschen sehen und nicht seine Fehler. Ich bin mir sicher, dass es dann viel mehr Liebe und Erfolg auf der Welt geben würde, da sich viele Menschen trauen würden ihre Wünsche zu erfüllen. Und nun schaut euch den schönen Kurzfilm selbst einmal an ….

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply