Lifestyle Travel

Meine Dating-Fails in Korea – Flirtgeschichten mit Freixenet

Anzeige / In Zusammenarbeit mit Freixenet

Dating in Korea ist eine andere Nummer, als hier bei uns in Deutschland. Ich selbst hatte ein paar Dates und ich muss sagen, dass ich teilweise etwas überfordert war. Von meinem absoluten Dating-Fails berichte ich euch heute…

Mein allererstes Date in Korea hatte ich mit einem jungen Mann, der mich in der Metro ansprach. Er stieg bei meiner Station aus nur um mich anzusprechen – Hut ab, ich selbst würde mich so etwas gar nicht trauen. Wir unterhielten uns ganze 45 Minuten und tauschten unsere Nummern aus. Für den nächsten Abend machten wir ein Treffen aus. Doch wie funktioniert Dating in Korea eigentlich? Meine Freundinnen klärten mich auf: Das erste Date findet meistens in einem Restaurant statt. Der Mann zahlt – dies sei Gang und gebe. Danach geht man meist in ein Café, wo dann die Frau zahlt. Bei jeden meiner Dates war dies so und so kommt niemals die Peinlichkeit auf, wann, wer, wie, was zahlt.

Sollte ein Mann bei einem Date fragen, ob man in ein sogenanntes „Multi-Bang“ gehen möchte, sollte man verneinen, denn er wäre dann nur auf das eine aus. Ein „Multi-Bang“ ist ein „Lokal“ mit vielen kleinen Räumen, in denen man TV schauen, Videogames spielen oder Mangas lesen kann. Dort gehen Freunde und auch Paare hin, da man diese zu Haus nicht trifft. Viele Beziehungen werden bis zur Verlobung übrigens auch geheim gehalten, daher muss man auf solche Orte umsteigen.

Meine Freundinnen haben mir auch sehr ans Herz gelegt, dass ich als Europäerin eher als Trophäe gelte und oft als „leichtes Mädchen“ angesehen werde. Ich sollte vorsichtig sein und mich nicht zu schnell auf etwas einlassen.

Mein erstes Date in Korea

So kam also der Tag an dem ich mein erstes koreanisches Date hatte. Wir gingen essen unterhielten uns stundenlang und danach sind wir noch etwas trinken gegangen. Es war wirklich ein schöner Abend bis, ja bis die Frage nach dem „Multi-Bang“ kam. Vorgewarnt von meinen Mädels verneine ich und der Kerl war natürlich absolut nicht davon begeistert und meinte wir „weißen“ Mädels würden doch eh nur das eine wollen und ich solle mich nicht so anstellen, wir seien doch eh alle nur „Bitches“ und nicht ernst zu nehmen. Ich stand einfach auf und ging. So was lasse ich mir nicht bieten und auf eine Diskussion hatte ich keine Lust.

Später entschuldigte er sich per Nachricht, er sei mit den Nerven etwas am Ende gewesen, weil seine Schwester im Krankenhaus sei und es täte ihm leid. Ist klar! Ich schreib ihm, dass er sich nicht mehr melden brauche und das ich hoffe, dass er mit seinem nächsten Date respektvoller umgehen würde. Blockierte ihn und das war es.

Mein zweites Date war auch nicht gerade berauschend – mit einem Typen den ich über eine App kennengelernt hatte. Wir trafen uns in einem Café und leider habe ich kein Wort verstanden von dem was er erzählte, da er zuvor eine Zahn Op hatte. Er konnte kaum sprechen und somit war es eine wirklich unangenehme Situation, weil ich bei jedem zweiten Wort nachfragen musste, was er denn meinen würde. Ein weiteres mal trafen wir uns nicht.

Mein drittes Date war recht viel versprechend. Wir sind essen gegangen und haben uns unglaublich gut verstanden. Fünf Stunden unterhielten wir uns und der Abend endete nur, weil ich meinen letzten Zug nach Hause bekommen musste. Wir verabredeten uns die Woche darauf, da ich ihm ja noch einen Kaffee schuldete. Wir trafen uns also bei Starbucks und unterhielten uns. Plötzlich wurde er ganz ernst und fing an davon zu sprechen, dass er in unserer Beziehung gerne weite gehen würde und meine Hand halten und mich endlich küssen würde und daher würde er mich jetzt fragen, ob er mein Freund sein dürfte. Nachmittags um 17 Uhr, so eine Frage in einem Café…ich habe nicht schlecht geschaut. Ich musste etwas lachen, kam ich mir doch vor wie in der Grundschule. Ich erklärte ihm, dass es so nicht funktionieren würde. Solche Dinge passieren einfach. Man plane sie nicht. In Korea sei dies wohl ganz normal und so würde jede Beziehung beginnen. Unser Treffen war nur noch seltsam, da er zwischendurch immer wieder fragte ob er mein Hand nehmen dürfte und ob er mich küssen dürfte. Ich erklärte es ihm noch ein letztes mal und verabschiedete mich. Wir haben uns kein weiteres Mal getroffen, da er mir Liebesbeschwörungen schickte. Mir war dies einfach zu viel.

Dating-Fails in Korea - Flirtgeschichten mit Freixenet

Über all‘ diese Fails kann man bei einem Mädelsabend und einer Flasche Freixenet Carta Nevada SemiSeco besonders schön lachen. Nicht ist witziger als über verpatzte Dates zu quatschen und irgendwie hatte doch schon jeder von uns eines dieser Dates, an die man nur kopfschüttelnd zurück denkt.

Hattet ihr auch schon einmal ein furchtbares oder vielleicht ein witziges Date? Lasst mir doch eure Geschichte in einem Kommentar da!

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Shirisu
    18. August 2017 at 10:04

    Ohje, tut mir leid, dass du so miese Dates hattest – aber im Nachhinein kannst du ja auch drüber lachen – und dann sind sie gar nicht mehr sooo schlimm 🙂

    Ist das alles in deinem Auslandsjahr in Korea passiert oder während du im Urlaub dort warst?

    • Reply
      Shia
      18. August 2017 at 10:43

      Ach man kann ja jetzt drüber lachen 😀 Ist über meine Aufenthalt und Urlaube passiert 🙂

      • Reply
        Shirisu
        18. August 2017 at 13:25

        Ah, verstehe 😀

        Bin ich ja mal gespannt, ob du bald noch mehr darüber zu berichten hast ^^

        (btw – sowas wie „benachrichtige mich bei Folgekommentaren“ kannst du nicht einstellen, oder? Ich find das immer ein sehr nützliches Feature! 🙂 )

  • Reply
    Sofia
    18. August 2017 at 11:27

    Oh Gott, wie schrecklich deine Geschichten 😀 Das wäre so gar nicht meine Welt was dort „normal“ ist..

    • Reply
      Shia
      18. August 2017 at 11:29

      Haha – ja Dating dort ist echt anders als hier. Aber man gewöhnt sich dran! 😀

  • Reply
    Kathy Loves
    18. August 2017 at 12:17

    Das ist ja mal ein Kulturschock der etwas anderen Art 🙂 Aber wenigstens wurdest du von deinen Freundinnen vorgewarnt und warst gewappnet, aber angenehm stelle ich mir das Dating dort nicht vor…

    Liebe Grüße
    Kathy

  • Reply
    Yoyó
    18. August 2017 at 20:45

    Hahahahha Alex, ich musste so lachen 🤣🤣
    Weiß gar nicht, ob ich mit Koreanern so klar käme. Klar kann ich zwischen den Mentalitäten switchen und durchschaue das, aber genau aus den von dir oben genannten Gründen hab ich es noch nicht versucht.
    Was mich aber auch interessieren würde: Wie hast du deinen Freund kennengelernt? 😀 Der lebt doch in Korea, oder? (Ich hoffe, dass das jetzt keine allzu persönliche Frage war)

  • Reply
    Happy Berry
    18. August 2017 at 21:03

    Herrliche Stories. Du Ärmste! Dee zweite mit der Zahn OP is ja auch der Hammer. Sa geh ich doch nicht auf ein Date xD
    Hoffentlich laufen deine nächste än Verabredungen besser ab!
    LG

  • Reply
    Jana
    21. August 2017 at 10:51

    Ohje 😀 Ich hatte vor ein paar Jahren mal ein Date, das ich nach einer halben Stunde beendet habe, nachdem er mir ungefragt & ohne, dass das Gespräch überhaupt auch nur ansatzweise in diese Richtung gegangen wäre, erzählt hatte, was er schon alles auf der Motorhaube seines Wagens – in dem wir in dem Moment saßen – getrieben hat. Wochen später schickte er mir dann noch das Bild einer Freundin und fragte mich ernsthaft, ob ich da nicht was für ihn klar machen könnte 😀

    Liebe Grüße 🙂

  • Reply
    Isa
    29. September 2017 at 14:03

    Ich war ziemlich lange in einen guten Freund meines 4 Jahre älteren Cousins mit dem ich wie mit einem Bruder aufgewachsen bin. Habe besagten Freund auf dem 18. meines Cousins kennengelernt und war hin und weg. Damals war ich 14 und echt pummelig und das war mein erstes „Verliebt sein‘ 😁 er wolle natürlich nix von mir wissen, war ja auch älter und ein mädchenschwarm 😂 ca 3 Jahre später hab ich abgenommen und war viel reifer, immer noch ziemlich verknallt und wir haben uns manchmal beim feiern gesehen, fragt mein Cousin mich ob er seinem Freund meine Nummer geben darf, er wolle die haben. Bin natürlich ausgerastet vor Freude. Haben also ein paar Wochen geschrieben und es lief auch echt gut. Dann hatten wir unser erstes Date. Bei ihm. Saßen total steif und ohne Gesprächsthema auf seiner Couch und wollten einen Film gucken. Entschieden haben wir uns für einen horrorfilm, leider war das eher ein Porno, die hatten permanet Sex in dem Streifen. Das war so unangenehm 😭😂 ich mit meinen zarten 17 war so überfordert und er offensichtlich auch peinlich berührt 😬 haben dann ausgemacht und ein bisschen geredet, ich habe dann meinen Neffen angerufen damit der mich holt. Beim aufstehen bin ich dann noch gestolpert und hab eine Vase umgehauen. Dieses komplette Date war eine Katastrophe 😂😂😂

  • Leave a Reply